Skip to content
HAPPY FATHERS DAY - 10% OFF ALL PRODUCTS Use Code: RWDAD10 at checkout, min spend £20. MUST END MONDAY
10% OFF ALL PRODUCTS Use Code: RWDAD10 at checkout, min spend £20.

Punishment of Luxury

Orchestral Manoeuvres in the Dark
Barcode 0889854354923
CD

Original price £9.88 - Original price £9.88
Original price
£9.88
£9.88 - £9.88
Current price £9.88

Click here to join our rewards scheme and earn points on this purchase!

Availability:
in stock
FREE shipping

Release Date: 01/09/2017

Genre: Pop
Sub-Genre: Pop, Musik-CDs & Vinyl
Label: Sony Music
Number of Discs: 1

Mit ihrem dreizehnten Album 'The Punishment Of Luxury' melden sich OMD zurück. Der Longplayer ist der Nachfolger des von den Kritikern hochgelobten Albums 'English Electric' aus dem Jahr 2013 und vereint einmal mehr hervorragenden Synthie-Pop mit meisterhaftem Songwriting. Komponiert, aufgenommen, produziert und abgemischt wurde das gesamte Album von den beiden OMD-Gründungsmitgliedern McCluskey und Humphreys. Mit den zwölf Songs verlen OMD einige Male beherzt ihre Komfortzone, ohne dabei jedoch ihre künstlerische Integrität aufs Spiel zu setzen. 'Nach all diesen Jahren ist es fast so, als wären wir noch einmal die Teenager von damals', sagt Andy. 'Wir machen einfach, was wir wollen. Es gibt ja auch niemanden, der uns vorschreibt, was wir zu tun und zu len haben.'

Das Album wurde in den eiligen Studios der beiden in Merseyside (Andy) und London (Paul) aufgenommen, endgültig abgemischt wurde das Ganze schließlich in Pauls Studio. Die jugendhafte Energie, die OMD schon immer ausmachte, bleibt auch auf Album Nummer dreizehn erhalten, auch wenn die Naivität und Begeisterung der Vergangenheit dieses Mal von einer eher reflektierten und heiteren Stimmung abgelöst wird. 'Auf dieser Platte ist es uns gelungen, wunderschöne Dinge aus Geräuschen und sich wiederholenden Klangstrukturen zu schaffen', erklärt McCluskey.

Der Name des Albums geht auf ein Gemälde des italienischen Divisionisten Giovanni Segantini aus dem Jahr 1891 zurück, das in der Walker Art Gallery in Liverpool zu sehen ist, wo es auch Andy auffiel. Die Maltechniken des Divisionismus sind dem Pointillismus sehr ähnlich und so sind auf dem Segantini-Gemälde 'The Punishment of Luxury' zwei Frauen zu sehen, die aufgrund ihrer nicht standesgemäßen Einstellung bis zum Purgatorium in einer alpinen Landschaft schweben.