Skip to content

We Are the Night

The Chemical Brothers
Barcode 0094639415823
CD

Original price £5.54 - Original price £5.54
Original price
£5.54
£5.54 - £5.54
Current price £5.54

Click here to join our rewards scheme and earn points on this purchase!

Availability:
Low Stock
FREE shipping

Release Date: 02/07/2007

Edition: Album
Genre: Dance
Sub-Genre: Breakbeat
Producer: The Chemical Brothers
Label: Virgin Records
Number of Discs: 1
Duration: 59.50 minutes

PRODUKTBESCHREIBUNGEN
PRODUKTBESCHREIBUNGEN
SUPERB ALBUM Highly anticipated album from the chemical brothers. A must have for any true chemical brothers fan. Includes the massive track "do it again" Wer seit zwölf Jahren die musikalischen Trends der Elektronikszene so stark mitbestimmt, wie Tom Rowlands und Ed Simons alias The Chemical Brothers, an den werden mit jedem neuen Album noch höhere Ansprüche gestellt. Trotzdem hat das Duo bis jetzt mit jeden Album wieder die Nase vorn gehabt, auch wenn sich für manchen Fan die stilistischen Ausbrüche oder Extravaganzen nicht immer gleich auf Anhieb erschlossen haben. Mit We Are The Night sollte allerdings niemand wirklich große Probleme haben, denn die Chemical Brothers besinnen sich über weite Strecken auf bewährte Klänge, ohne dabei in die Retrofalle zu tappen. Auf ihrem sechsten Studioalbum lassen es die beiden wieder etwas ruhiger angehen, ohne jetzt gleich komplett auf dancefloor-relevante Nummern zu verzichten. Zwei Jahre nach dem letzten Album Push The Button nutzen Rowlands und Simons ihre musikalischen Freiheiten, die sie sich hart erarbeitet haben, konsequent aus, und bieten ein buntes Sammelsurium unterschiedlichster Sounds und Stile, von den fast schon traditionellen Elektro-Klängen bei "Do It Again", der ersten Single-Auskopplung, über den mit allerlei schrägen Einfällen verzierten Titeltrack "We Are The Night", der durchaus auch als mehr als deutliche Verbeugung vor den frühen Cabaret Voltaire verstanden werden kann, bis hin zu Nummern wie "Das Spiegel", die in ihrer Art so typisch für die Chemical Brothers sind, das man dafür fast einen neuen Gattungsoberbegriff einführen müsste. Komplett aus der Rolle fallen die beiden Herren diesmal nur einmal und zwar beim Titel "The Salmon Dance". Ein, um es dezent auszudrücken, reichlich "untypischer" Song, dessen musikalische wie textliche Happy-Go-Lucky-Grundstimmung so gar nicht zum Rest des Albums passen will. Doch dank der unbestreitbar hohen Qualität der restlichen Nummern fällt dieser unerklärliche Aussetzer nicht einmal besonders Negativ auf. Wenn sie zusammen mit The Klaxons bei "All Rights Reserved" die stilistischen Schranken des Nu-Rave-Movements hinter sich lassen oder bei dem gemeinsam mit dem Sänger Tim Smith von der US-Band Midlake eingespielten "The Pills Won't Help You Know" in klassisches Singer/Songwriter-Terrain vorstoßen, dann sind die Chemical Brothers wieder ganz in ihrem Element und immer noch für Überraschungen gut.

--Norbert Schiegl.

Track Listing:
1: No Path to Follow
2: We Are the Night
3: All Rights Reversed
4: Saturate
5: Do It Again
6: Das Spiegel
7: The Salmon Dance
8: Burst Generator
9: A Modern Midnight Conversation
10: Battle Scars
11: Harpoons
12: The Pills Won't Help You Now