Skip to content

Lost for Words: A 17 Track Leaf Label Sampler

Various Artists
Barcode 0666017041629
CD

Original price £4.97 - Original price £4.97
Original price
£4.97
£4.97 - £4.97
Current price £4.97

Click here to join our rewards scheme and earn points on this purchase!

Availability:
in stock
FREE shipping

Release Date: 01/10/2017

Edition: Album
Genre: Dance
Sub-Genre: Compilation
Label: Leaf
Number of Discs: 1
Duration: 75.50 minutes

PRODUKTBESCHREIBUNGEN
KURZBESCHREIBUNG
Ich versende durch EMS oder SAL Artikel auf Lager in Japan. Es ist ungefähr 7-14days am Lieferdatum. Sie unterstützen Kunden von ganzem Herzen als zufriedenstellend. Vielen Dank, dass Sie es sehen.

REZENSION
Die Musik, die der Londoner Tony Morley seit einigen Jahren auf seinem Label Leaf veröffentlicht, auf einen Begriff zu bringen ist nicht ganz leicht. Morley liegt nicht wirklich an der hörbaren Erkennbarkeit von Leaf-Tracks als Leaf-Tracks. Das ist nicht schlimm, nur ungewöhnlich, da gerade in der elektronischen Listening-Szene Labelarbeit häufig auch darin besteht, über ähnliche musikalische Ideen bzw. gleichartige Konstruktionen und Umgangsformen von oder mit Sounds, Melodien und Beats zu einer einheitlichen Identität zu gelangen, "bestenfalls' ästhetische Kollektive zu erzeugen. Die für Leaf konstatierte Heterogenität künstlerischer Ausdrucksweisen ist auch ein Merkmal der gerade erschienenen 17-Track-Labelcompilation "Lost For Words'. Ohne Rücksicht auf Vollständigkeit: Asa-Changs & Junrays "Hana' klingt unter Einsatz von schweren Violinen wie der Soundtrack eines Greenaway-Films, wenn der Regisseur mehr mit Japan am Hut hätte. Manitobas "Tits & Ass' verströmt kraftvolle chaosmathematische Hektik unter Zuhilfenahme gebrochener Beats. Der Mexikaner Murcof zeigt sich auf "Memoria' und "Mir' schwer beeindruckt von osteuropäischen Komponisten wie Henryk Górecki und Arvo Pärt, ohne allerdings seine Liebe zu Suthek und Safety Scissors zu verleugnen. Boom Bip & Doseone, die wahnsinnigen Protagonisten fantastischer Indie-HipHop-Weirdness, machen's auf "Me And People' beinahe etwas zu traditionell. Der Track der unterschätzten New Yorker 310 heißt "Installation Linoleum' - und so klingt er auch. Susuma Yokota ("Future Tiger') schließlich lässt auf den Säulen eines Bergklosters ein ganzes Rudel Zen-Mönche steppen. Zweifellos ist "Lost For Words' insgesamt eher etwas für Soundtrack-gewogene Ohren. Und wahrscheinlich liegen gerade im Ausgreifenden, Epischen vieler Tracks sowie im freieren künstlerischen Umgang mit Soundmaterialien und Traditionen die gemeinsamen musikalischen Fluchtpunkte dieses hochinteressanten Labels.

Michael Saager / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO.

Track Listing:
1: Hana - Asa-Chang & Junray
2: Me and People - Boom Bip & Dose One
3: Memoria - Murcof
4: Fairy Link - Susumu Yokota
5: Air Doom - Manitoba
6: Mir - Murcof
7: The Killing - Gorodisch
8: Saloon Dreams (Edit) - A Small Good Thing
9: Nigatsu - Asa-Chang & Junray
10: The Mit Out Sound - The Sons Of Silence
11: Low Order (Sofa Surfers Rework) - Eardrum
12: Installation Linoleum - 310
13: Red Eye (Live Edit) - Eardrum
14: Future Tiger - Susumu Yokota
15: Setting Sail - Gorodisch
16: Tits & Ass: The Great Canadian Weekend - Manitoba
17: 21 to 35 - Boom Bip & Dose One